Seite auswählen

Adamshoffnung 112

Jeder Sechste ist hier in der Feuerwehr, freiwillig. Zehn Frauen, fünfzehn Männer, von denen die meisten nur am Wochenende zu Hause sind. Arbeit gibt’s im Westen und anderswo. Wochentags brennt es also besser nicht, da kriegen sie kaum einen Zug zusammen. Nachwuchs wird gesucht. In diesem Jahr wird die Wehr 65 und die Wache neu gestrichen. Einer feiert seinen Fünfzigsten, ein anderer wird Löschmeister. Die Frauenmannschaft will den Amtsausscheid wieder gewinnen. Es brennt ein Schuppen und ein Baum kippt um. Eigentlich ist alles wie immer in der Müritz.

Der Film erzählt die Geschichte einer abseits gelegenen Feuerwache in einer abseits gelegenen Gegend – die der FFw Adamshoffnung. Er begleitet drei Generationen von Menschen mit Gemeinsinn durch vier Jahreszeiten.

ADAMSHOFFNUNG 112 ist ein heiterer Blick auf eine ernste Angelegenheit, die uns alle angeht – drei Viertel aller Einsätze in Deutschland übernimmt die Freiwillige Feuerwehr.

Regisseur: Jean Boué
Kamera: Knut Schmitz (bvk)
Ton: Oliver Lumpe, Jens Grumpelt
Schnitt: Thomas Wellmann
Musik: Hans-Jörn Brandenburg feat. Franziska Rilke
Aufnahmeleitung: Mareike Müller
Produzentin: Antje Boehmert
Redaktion NDR: Christoph Mestmacher

Länge: 70 min
Produktionsjahr: 2013

Eine Produktion von DOCDAYS Productions im Auftrag des NDR Fernsehen.